Inbetriebnahme der Reichweiten­anzeige in der Halle-R bei Audi in Ingolstadt

Mit einer Reich­weiten­anzeige sichert die Nikolaus Deichl GmbH die prioritäten­gesteuerte Bearbeitung von Aufträgen für die Audi AG in Ingolstadt.

Um allen Mitarbeitern der Nikolaus Deichl GmbH den Status der einzelnen Aufträge und die entsprechende Dinglichkeit der unterschiedlichen Arbeiten vor Augen zu führen, wurde in der Halle-R (Audi-Ingolstadt) eine Reichweitenanzeige in Betrieb genommen. Sie zeigt an, wie lange bestimmte Teile noch am Band verfügbar sind und wie dringend dementsprechend die Bereitstellung dieser Teile durch die Deichl-Mitarbeiter ist. Das nebenstehende Bild zeigt die aus zwei 60“-Monitoren bestehende Anzeige, die vom kompletten Arbeitsbereich aus gut ablesbar ist. Die Einträge sind nach Dringlichkeit sortiert und zusätzlich mit Farbpunkten in Ampel-Logik  (grün = hat noch Zeit, gelb = wird langsam dringend, rot = höchste Eisenbahn) gekennzeichnet.

Die Daten werden per Funk mit einem über einen Verwaltungs-Computer verbundenen Datalogic-Handscanner erfasst. Dieser liest die Datamatrix des Master-Labels (Link auf Definition) aus und holt anschließend aus der Deichl-eigenen Datenbank die zugehörigen Bezeichnungen der zu bearbeitenden Teile.

Mit Hilfe dieser Anzeige können die Deichl-Mitarbeiter unserem Anspruch „Qualität sichern - damit die Produktion läuft“ auf vorbildliche Art und Weise gerecht werden.